Salzkammergut Trophy

Bei der Salzkammergut Trophy in Bad Goisern starteten für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Hans Bartl, Michael Herzog, Philipp Handler und Werner Schimmel. Bei der Europaweit größten Mountainbike Veranstaltung standen sieben verschiedene Strecken für die Mountainbiker und eine für die Cyclocrosser zur Auswahl. Der dauerhafte Regen und die niedrigen Temperaturen stellte den Sportlern und dem Material eine große Herausforderung.
Hans Bartl war auf der Marathonstrecke für die Cyclocrosser mit 63 km und 2076 hm unterwegs. Bei der Abfahrt von der Rossalm lag er noch auf 5ter Position, bei km 27 musste er im strömenden Regen bei 5° mit den steifen Fingern den defekten Vorderreifen instandsetzen. Nach der Reparatur begann die Aufholjagd, leider hat er sich in der Hektik verfahren und verlor dadurch einiges an Zeit. Für ihn war das Rennen somit gelaufen und fuhr es noch nach Hause, und erreichte unter diesen Umständen noch Platz 14.
Werner Schimmel startete bei der beliebteste E-Strecke mit 53,5 km und 1543 hm. Von Beginn an konnte er gut mithalten, hatte aber in den schwierigen Abfahrt zu kämpfen und verlor dadurch einige Plätze. Mit einem kleinen Sturz und behebbaren technischen Problemen konnte er als 2er in der Klasse M40 finishen, und holte nach 2015, 2016 und 2018 bereits den vierten 2. Platz bei Österreichs größten Mountainbike Veranstaltung.
Philipp Handler war auf der B-Strecke mit 119 km und 3848 hm unterwegs, er konnte mit einer Zeit von 6:55 auf den Platz 25 in der Klasse M40 beenden.
Michael Herzog startete auf der A-Strecke mit 210 km und 7119 hm, er musste leider beim zweiten Platten nach ca 80 km das Rennen vorzeitig beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.