Archiv der Kategorie: News

Neuigkeiten Rund um den RCNK.

An zwei Fronten erfolgreich

Siraki siegt beim Leithaberg Radmarathon. Den Anfang von diesem Wochenende machten Patrick Krautwurst und Helmut Siraki, sie starteten beim traditionellen Leithaberg Radmarathon mit Start und Ziel in Purbach am Neusiedler See. Die Strecke führt von Purbach über den Leithaberg nach Hof am Leithaberg und wieder zurück von Sommerein nach Kaisersteinbruch und  Purbach, eine Rundenlänge beträgt 40km und ca. 500 Hm, die zweimal zu bewältigen ist. Diese anspruchsvollen Runden locken jedes Jahr einige Elitefahrer und ehemalige Radprofis an. Bei der ersten Auffahrt über den Leithaberg konnten sich 6 Fahrer, darunter vier Elitefahrern rund um Michi Knopf absetzen, dahinter bildete sich eine ca. 15 Mann starke Verfolgergruppe, mit dabei Patrick Krautwurst und Helmut Siraki. Nach harten 2 Stunden und 7 Minuten sprinteten die beiden ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Fahrer auf die gesamt Plätze 12, Patrick Krautwurst und15 Helmut Siraki.
Dies bedeutete für Siraki den 1. Platz in der Klasse M50 und für Patrick Krautwurst den 8. Platz in der Klasse Herren Elite.

IMG-20160515-WA0000

Johann Bartl und Philipp Handler starteten ebenfalls am Sonntag und zwar beim Granit Mountainbike Marathon in Kleinzell im Mühlkreis, dabei waren 47 km und 1500 Hm zu bewältigen.
Die Strecke zeigte sich von der extremen Seite, der tagelange Regen machte diese sehr schlammig und rutschig ebenfalls waren einige Bachdurchfahrten zu bewältigen. 230 Starter nahmen diese Herausforderung auf sich.
Johann Bartl erreichte als gesamt 36. das Ziel, dies war in der Klasse AK3 der 8. Platz, Philipp Handler erreichte den 64. gesamt Rang und in der Klasse AK2 den 16. Platz.
H.S.

 

Klubfahrer vorne dabei

Markus Willinger. Startete bei Armin Assinger´s Ring Attacke am RedBull Ring am Donnerstag, den 5. Mai 2016. Es waren 25 Runden á 4,3 km zu absolvieren, dies ergibt eine Gesamtdistanz von 107,5 Kilometer. Bei diesem Spektakel waren 340 Athleten am Start. Markus Willinger belegte in der AK 3 den 18.Platz.

Karl Artner startete gestern bei der Österreichischen Bergmeisterschaft in Kindberg: 22 Starter nahmen das gemeinsame Rennen der Kategorien MII/MII um die ÖM Berg bei 8 Grad und  Starkregen in Angriff. Die Strecke führte vom Ortszentrum Kindberg in zwei Anstiegen über den so genannten Möstlinggraben zum Alpengasthof Pölzl auf einer Seehöhe von 1053 Metern. Karl Artner fuhr ein ambitioniertes Rennen und belegte nach 35:35 den guten 14. Gesamtrang was in der Kategorie M II als bester Niederösterreicher den 8. Platz bedeutete.

IMG_3380-1

Unsere 3 Mountainbiker Werner Schimmel, Johann Bartl und Philipp Handler waren beim Stubalpen MTB Marathon am Start. 231 Starter nahmen die 39 Kilometer und 1350 Höhenmeter in Angriff. Beim Start scheinte noch die Sonne, doch nach ca. 1 Stunde verwandelte ein schweres Gewitter die Strecke mit den steilen Abfahrten zur echten Herausforderung. Bei den steilen Abfahrten wurden Geschwindigkeiten von über 70 km/h erreicht. Werner Schimmel belegte in der AK3 den 2. Platz, Johann Bartl in der AK3 den 8.Platz und Philipp Handler in der AK2 den 14. Platz.

 

Gute Leistungen am Wochenende

Den Anfang machten unsere beiden Amateure Markus Willlinger und Alfred Schabauer, sie bestritten das Altstadtradkriterium in Rottenmann.
Dieser Kurs ist einer der schwierigsten Kriterium Strecken, es waren 50 Runden zu absolvieren, jede 3. Runde wurde um Punkte gekämpft, unsere beiden Fahrer waren immer im Spitzenfeld zu finden, 10 Runden vor Ende des Rennen stürzte Alfred Schabauer.
Markus Willinger erkämpfte sich den hervorragenden 3. Platz.

Für Werner Schimmel, Johann Bartl und Philipp Handler stand heute in St. Veit ein Mountainbike Rennen am Programm.
Das Wetter war sehr schlecht, Kälte und leichter Regen machte es den 261 Startern nicht leicht. Die ganze heimische Elite der Mountainbiker war hier am Start.
Werner Schimmel erkämpfte sich den tollen 2. Platz in der AK 3, in ndieser fuhr auch Johann Bartl ein starkes Rennen, er belegte den 6. Platz . Philipp Handler wurde in der AK 2 hervorragender 16.

Helmut Siraki stellte mich der Herausforderung beim traditionellen Neusiedlersee Radmarathon, dieser führte Rund um den Neusiedlersee, 128 windige Kilometer.
Ca. 1000 Starter stellten sich dieser Herausforderung, ich konnte mich immer in der Spitzengruppe aufhalten. Nach 3Std. 2min und ein paar Sekunden kam ich mit der Spitze ins Ziel und erreichte in der Klasse M50 den 4. Platz.
Thomas Kogelbauer war gestern beim Einzelzeitfahren In Mörbisch am Start, er erreichte in der Klasse M30 den 8. Platz.

Bike Opening – MTB Challenge Stattegg

Das Rennen führte vom Startort Stattegg  über 22 km, 1200 Hm auf einer selektiven Strecke zum Ziel auf den Grazer Hausberg Schöckl, der in einer Höhe von 1400m liegt.
Werner Schimmel, Hans Bartl und Philipp Handler konnten sich dabei gut in Szene setzen. Werner Schimmel erreichte Platz 1 in der AK 3, der in der Gesamtwertung Platz 10 brachte. Sein Klubkollege Hans Bartl, ebenfalls AK 3, bestätigte seine gute Form mit einem ausgezeichneten 6. Platz, gesamt 29er. Der Newcomer im Klub Philipp Handler konnte in der AK 2 einen guten 12. Platz herausfahren.

An der Nebenfront startete Helmut Siraki beim Vulkan – Radmarathon mit Start und Ziel in Feldbach. Giftige Anstiege bis zu 16% und die Streckenlänge von 70 km stellten an die Fahrer extrem starke Anforderungen. Helmut Siraki brachte eine gute Leistung, wo bei er in der Kat. M50+ einen guten 5. Platz belegte.

Starkes Wochenende

Beim Einzelzeitfahren im in Ybbs waren diesmal nur Patrik Krautwurst und Thomas Kogelbauer bei den Amateuren am Start. Diese konnten aber nicht ganz vorne mitmischen. Es reichte nur auf die Ränge 25 bzw. 39 für Patrik Krautwurst und Thomas Kogelbauer, was aber in der N.Ö. Landesmeisterschaft die Plätze 6 bzw. 10 bedeutete.
Tags darauf beim traditionellen 55. Int. Kirschblütenrennen war der Klub bei den Amateuren  mit Markus Willinger, Alfred Schabauer, Patrik Krautwurst und bei den Master durch Hans Bartl und Helmut Siraki vertreten.
Bei den Amateuren gewann Alfred Schabauer zwei Prämiensprints, konnte aber das Tempo der  Spitzengruppe nicht mehr halten und wurde auf Platz 22 klassiert. Patrik Krautwurst landete auf Platz 64 unter den 107 gewerteten Fahrer.
In der Kat. Master I wurde Hans Bartl als 15. klassiert, in der Kat. Master II gab es Rang 12 für Helmut Siraki.

Triathlon Hochkar Challenge

Run-Bike-Tourenski
diese 3 Disziplinen machen die am 09.04.2016 durchgeführte Hochkar Challenge einzigartig, mit dabei der Mountainbiker Werner Schimmel vom ARBÖ Sparkasse Neunkirchen für das ZÖFAracingteam mit Helene Waxeneder und Erwin Pfeffer. Das Wetter ließ keine neuen Leistungs-Rekorde zu, die Ergebnisse der Hochkar-Challenge vom 9. April 2016 können sich aber trotzdem sehen lassen. Trotz herausfordernder Bedingungen (Schnefall Nebel und um die Null Grad) wurde ein neuer Anmelderekord verzeichnet. Der Alpintriathlon am Hochkar wird somit Trend!

IMG_3101 (2)IMG_3175 (2) (1)
Werner Schimmel konnte mit seinem Team den tollen 2 Platz in der mixed Klasse (9. Gesamtrang) unter 66 Staffelteams erreichen

Willinger unter den Top Ten

Beim Fliegerhorst Grand Prix im Markersdorf war der Klub durch Markus Willinger und Helmut Siraki vertreten. Schlechtwetter und starker Regen beeinflussten den Rennverlauf enorm. In der Kat. Master kam für Helmut Siraki, bedingt durch ein nicht geeignetes Material, schon in der dritten Runde das aus.
Das Rennen der Amateure führte über 80 km wobei es durch Thomas OSBELT Matthias, Wieneroither und Wolfgang Göttschlofer einen dreifach Sieg für das Team Melasan Sportunion gab.  Auf Grund der Wettersituation bildeten sich mehrere Gruppen, wobei Markus Willinger die entscheidende Gruppe leider verpasste. Trotzdem reichte es noch unter den  57 klassierten Fahrern, einen ausgezeichneten achten Platz herauszufahren.