Archiv der Kategorie: News

Neuigkeiten Rund um den RCNK.

Pernitzer Radsporttage

Das am Samstag im Rahmen der  Pernitzer Radsporttage ausgetragene Kriterium der Amateure   ging bei strömenden Regen über die Bühne. Die Klubfarben vertrat diesmal nur Markus Willinger. Er musste sich schlussendlich nur den früheren österreichischen Nationalfahrer Peter Pichler geschlagen geben, somit wurde er toller 2.
Am Sonntag war dann das Straßenrennen am Programm, (Biedermaiertal Rundfahrt), am Start waren Markus Willinger, Patrik Krautwurst und Franz Petz. Alle drei Neunkirchner waren sehr aktiv und bestimmten den Rennverlauf sehr deutlich mit.
Es siegte Damjan DOVZA (Slow)vor Jan GAJDOSIK (SLK) und Peter Pichler (ARBÖ Auto-Eder Walding). Zeitgleich mit  Peter Pichler landeten Markus Willinger auf Plätz 4, Patrik Krautwurst auf Platz 6 und Franz Petz auf Platz19. Eine starke Mannschaftsleistung.

Pernitz-1Pernitz

 

GP Statzendorf – Strobl Classic

Der  GP von Statzendorf / Strobl Classic, ein sehr schwerer Kurs mit einen ca. 1,5 km langen steilen Anstieg durch die  Kellergasse musste 8 Mal bewältigt werden. Bei der Kategorie Amateure für uns am Start Markus Willinger und Franz Petz. Der Rennverlauf brachte schon ein gewohntes Bild, unsere zwei Amateure immer in der Spitze. Schlussendlich: Markus Willinger Platz 2 und Franz Petz Platz 8, eine wirklich tolle Leistung unserer Akteure auf dieser schweren Strecke. Bravo !!!
Am selben Ort auf der selben Strecke ging Helmut Siraki  in der Kategorie Master II an den Start, hier wurde auch der NÖ- Landesmeister gekürt.
Helmut Siraki belegte in diesen Rennen Platz 5 und wurde zugleich NÖ- Landesmeister.
H.S

Statzendorf.

Int. Salzkammergut – Trophy

Bei der internationalen Salzkammergut- Trophy  die über 3 Tage führte und eine Starteranzahl von über 4000 Fa aufzuweisen hatte, waren Werner Schimmel und Hans Bartl auf der Strecke small, 54  km und 1600 Hm und Philipp Handler auf der Strecke classic 120 km und 3900 Hm die Vertreter unseres Klub. Diese Strecke mit den oben angegebenen Höhenmeter wäre schon schwer genug, doch der Regen beim Start hatte zur Folge das Knöcheltiefen Schlamm dazukam.
Und wieder ein Podestplatz: Werner Schimmel belegte auf der Strecke small Platz 2, Hans Bartl Platz 9 Philipp Handler auf der Strecke classic erreichte das Ziel im 1. Drittel bei knapp 1000 Starter.
 Eine   starke  Vorstellung auch von unseren Mountainbiker!
H.S.

Salzkammergut

Zwei fünfte Plätze

Den Anfang machte unser Amateur Markus Willinger der in Strasswalchen an den Start ging. Dort fanden dieses Wochenende nicht nur die österreichische Meisterschaften der Elite statt, sondern auch ein Amateurrennen. Es musste ein besonders selektiver Kurs, der rund um den Wallersee ging  bewältigt werden. Eine Runde hatte eine Länge von ca. 25 km und diese mussten die Amateure 4x bewältigen. Die zahlreichen giftigen Anstiege machten dieses Rennen echt schwer. Markus konnte sich wie gewohnt in der Spitze festsetzen, in der letzten Runde konnten sich jedoch 4 Fahrer vom Feld absetzen, diese erreichten auch als erste das Ziel, ca. 2 Minuten danach kam es zum Sprint des Feldes, diesen Sprint gewann unser ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Fahrer Markus Willinger der somit den tollen 5. Platz erreichte.

 Am selben Tag fand auch der traditionelle Mondsee- Radmarathon statt, dort ging Helmut Siraki an den Start. Wir hatten leider mit dem Wetter weniger Glück, denn es regnete die ersten 40 km. Die Runde um den Mondsee betrug 80 km und war recht „wellig“, bei der ersten „Welle“ konnte sich Siraki mit ca. 15 weiteren Fahrern vom Feld absetzen. So ging es auch recht zügig Richtung Ziel nach Mondsee, im Sprint dieser ca. 15 Mann starken Spitzengruppe gab es einen ausgezeichneten  5. Platz.

Beim 4. Donauinsel – Cup Rennen am 21.06. siegte der Deutsche van den HÖÖVEL (RCM Concordia Strullendorf). Patrick Krautwurst konnte dabei den guten sechsten Platz belegen.

 

Eine Woche – 3 Siege

Den Anfang machten am Dienstag (14.06.) unsere Amateure Markus Willinger, Patrik Krautwurst und Johann Bartl, sie starteten beim 3. Bewerb des Donauinsel Kriterium- Cups. Markus Willinger holte sich erneut Platz 1, Patrik Krautwurst Platz 7 und Johann Bartl Platz 9, somit baute Markus Willinger seinen Vorsprung in der Gesamtwertung ordentlich aus.

Samstag den 18.06. standen zwei Veranstaltungen an, den Anfang machten unsere Mountainbiker beim MTB- Marathon in Pöllau. Strecke Small 41km und 1300 Hm, hier gab es in der Klasse M3 einen Doppelsieg unsere ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Athleten. Werner Schimmel gewann vor Johann Bartl! Philipp Handler ereichte Platz 14 in der Klasse M2, auf der Strecke Classik, die über 75 km und 2500 Hm ging erreichte Wolfgang Herr  Platz 18.

Pöllau

Am gleichen Tag gab es noch die NÖ- Landesmeisterschaften am Berg in Kleinzell, von Kleinzell nach Ebenwald, hier erkämpfte sich  Obmann Karl Artner in der Kat. Ma 3 den NÖ- Landesmeistertitel !
H.S.

 

Donauinsel – Kriterium Cup

Auch dieses Jahr wird der Donauinsel- Kriterium Cup (für Amateure und U23 Fahrer) ausgetragen (8 Bewerbe), dabei wird eine Runde von ca. 1km 42 Mal umrundet. Die Akteure benötigen für diese 42 km gerade einmal eine Stunde, das heißt das Stundenmittel beträt ca. 43 km/h !
Willinger

Unsere beiden Amateure, Markus Willinger und Alfred Schabauer setzten sich bei den beiden bisher ausgetragenen Veranstaltungen toll in Szene. Das erste Kriterium das zu diesem Cup zählt, (02.06.) gewann Markus Willinger (1.) und Alfred Schabauer belegte den 6. Platz, beim zweiten Kriterium (09.06.) belegte Markus Willinger den 3. Platz und Alfred Schabauer den 7. Platz, somit führt unser  Markus Willinger die Cup- Wertung an.
H.S.

GP Gössendorf – ÖM Amateure

Bei der Öst. Meisterschaft der Amateure siegte nach 95 km Stefan Kolb (RC Friedberg Pinggau) in der Zeit von2:10:13 mit einem Schnitt von 43.87km/h. Der 2. Platz ging an Osbelt Thomas (Team Sportunion) vor Oberngruber Thomas Ab Platz 4 bis 28 wurden 25 Fahrer mit einem Zeitrückstand von 00:07 gewertet. Dabei zeigten die Klubfahrer eine ausgezeichnete Mannschaftsleistung. Für Markus Willinger gab es einen guten fünften Platz. Patrick Krautwurst fuhr auf Platz neun und Franz Petz ergänzte mit Platz 19 die Ausgeglichenheit des Teams. Alfred Schabauer wurde mit einem Zeitrückstand von 2:30,0 noch als 38er klassiert