Andreas Kittinger ist in Überform

SportRundschau Nr. 23 – 55. Jahrgang – 5.6.2003 : „Kitt“ hat sich endgültig in der Marathon-Spitze einen Namen gemacht.

Presse 2003-06-05

Transkript:
Andreas Kittinger ist in Überform
„Kitt“ hat sich endgültig in der Marathon-Spitze einen Namen gemacht.

Bei der Anninger Trophy und beim Bad Sauerbrunner MTB-Marathon kam der Sparkasse Neunkirchen-Fahrer zweimal auf Platz drei.

In toller Form präsentierte sich Andreas Kittinger vergangene Woche. Hinter Petr Cirkl und Heinz Verbnjak klassierte sich der Neunkirchen-Fahrer unter knapp 700 Startern auf Rang drei. Eine weitere Bestätigung, dass er zu den besten Mountainbikern der österreichischen Szene zählt. Nur drei Tage später ging er in Bad Sauerbrunn an den Start und wurde abermals hinter Cirkl und Verbnjak Dritter.

Mailand – San Remo

Gleich mit acht Mann reiste das ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Team zum Radmarathon nach Italien. Im ca. 1000 Mann starken Feld behaupteten sich die Neunkirchner Fahrer sehr gut. Herbert Hortschitz sah als siebzigster als erster vom Sparkassen-Team das Ziel. Er benötigte 8 Stunden 10 Minuten und 15 Sekunden für die 295km lange Strecke. Nur ein paar Plätze dahinter überrollte Günter Jammerbund die Ziellinie.

Bild: Andi Kittinger fuhr zweimal auf den dritten Platz. Foto: Z.V.G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.