Archiv der Kategorie: News

Neuigkeiten Rund um den RCNK.

3Tage Erlauftaler Radsporttage Purgstall

Zum Auftakt der traditionsreichen Erlauftaler Radsporttage fand am Freitag in Purgstall das Abendkriterium statt. Beim gemeinsamen Rennen der Amateure und Junioren belegte Markus Willinger trotz Sturz nach 30 km und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 47,5 km/h den tollen 4. Platz.

Beim samstägigen gemeinsamen Straßenrennen über 105 km waren Johann Bartl und Markus Willinger am Start. Das von tschechischen Juniorenfahrern dominierte Straßenrennen wurde im Stile eines Ausscheidungsrennen gefahren. Johann Bartl kam nach 2:45 als Gesamt 32. und 16. der Amateurwertung ins Ziel. Diese Leistung des Masterfahrer Johann Bartl muss extra gewürdigt werden, da er als fast 50-jähriger sich im sportlichen Wettstreit gegen Athleten die das Alter seiner Kinder haben bestehen konnte. Markus Willinger konnte das Rennen nicht beenden.

Beim sonntägigen gemeinsamen Straßenrennen der Amateure und Junioren über 110 km, die gleichzeitig die österreichischen Meisterschaften der Junioren waren, zeigte Mario Zwurtschek seine bisher stärkste Leistung in den Farben der Sparkassenmannschaft und belegte nach 2:51 den tollen 9. Platz in der Amateurwertung.

So ging wieder ein erfolgreiches Wochenende des Neunkirchner Traditionsvereines zu Ende.

Einsatzreiches Wochenende der Mountainbiker und Straßenfahrer!

Beim MTB Klassiker Salzkammergut-Trophy in Bad Goisern bei widrigsten Verhältnissen Kälte, Regen, Schlamm schlugen sich die ARBÖ Fahrer.
Bei der zur Centurion MTB Challenge zählenden Strecke über 54 km und 1543 hm starteten Werner Schimmel und Johann Bartl. Fast wie gewohnt und souverän kam Werner Schimmel nach 2:34 als toller Gesamt 20. und 4. der Klasse M40 ins Ziel und Johann Bartl kurz darauf nach 2:42 als 10. in der selben Klassenwertung.
Philipp Handler kämpfte sich auf der 119 km Strecke über 3848 hm nach 7 Stunden 21 Minuten als Gesamt 225. und 77. der Klasse Herren M30 ins Ziel.
Held des Tages aus Neunkirchner Sicht war Michael Herzog der über die Extrem Strecke über unglaubliche 211 km und unfassbare 7119 hm startete. Nach heroischer Fahrt kam Michael Herzog nach 12 Stunden und 7 Minuten als Gesamt 30. und 10. der Klasse Herren M30 ins Ziel.

Bei den Amateuren war zum Auftakt der Biedermeierrundfahrt für den Neunkirchner Traditionsverein Markus Willinger beim Kriterium am Start. Nach tollen 37 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 43 km/h sicherte sich Markus hinter der oberösterr. Radsportlegende Peter Pichler den ausgezeichneten 2. Platz.

Am Sonntag beim Rundstreckenrennen war die Sparkassenmannschaft mit Markus Willinger, Franz Petz, Patrick Krautwurst und Mario Zwurtschek vertreten.Das Rennen über 70 km und 725 Hm entwickelte sich zum Ausscheidungsrennen wo Markus Willinger nach 25 Runden den sehr guten 9. Platz erkämpfen konnte. Franz Petz und Mario Zwurtschek kamen nach aufopferungsvoller Fahrt im Hauptfeld ins Ziel. Patrick Krautwurst stellte sich in den Dienst der Mannschaft und konnte das Rennen nicht beenden.

Zlatan Hamersak war bei den Wachauer Radsporttagen über 99 km im Einsatz und überquerte nach 2:51 als 189. der Klasse Herren +40 die Ziellinie.

Röhsler Zeitfahren!

Thomas Esberger und Thomas Koglbauer starteten am 30.06. beim zweiten Rennen des Röhsler Zeitfahrcups von Heiligenkreuz nach Hochroterd. Die Strecke war sehr anspruchsvoll da sie immer leicht ansteigt, der Zielanstieg hatte eine Länge von 600m und eine Steigung bis zu 14%. Das Wetter hat trotz dunkler Wolken ausgehalten und der sehr stark wechselnde Wind war keinesfalls wohlgesonnen.

Thomas Koglbauer erreichte bei den Amateuren den 5.Platz (8.Platz Gesamt) und Thomas Esberger erreichte bei den Master I den 10.Platz (32. Platz Gesamt).

 

Österreichische Meisterschaft in Statzendorf

Der sehr anspruchsvolle Rundkurs mit einer Länge von 7,5 km und mit einer ca. 1,5 km langen schmale Straße (Kellergasse) mit bis zu 12% Steigung war 10 mal zu bewältigen.

In der Kategorie Master I startete Hans Bartl, er bestritt ein tolles Rennen und war immer in der Spitzengruppe zu finden, am Ende belegte er den ausgezeichneten 8.Platz!
In der Kategorie Master II startete Helmut Siraki, er beendete das Rennen auf Platz 10.
Ebenfalls wurde die Kategorie Amateure ausgetragen, es starteten Franz Petz, Markus Willinger und Mario Zwurtschek, sie belegten die Plätze 11, 14 und 16.

Teilnahme der Staatsmeisterschaften im Einzelzeitfahren und Straßeneinzel!

Beim Wochenende der österreichischen Staatsmeisterschaften in Oberösterreich war für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen bei den Elite Frauen Claudia Schlager im Einsatz.

Am Freitag fand das Einzelzeitfahren in Grünau im Almtal über wellige 28km statt. Claudia Schlager schlug sich tapfer und kam nach 41:37,88 als hervorragende 15. ins Ziel.
Die Wiener Neustädterin verpasste lediglich um 40 sec eine Top 10 Platzierung.
Österreichische Staatsmeisterin im Einzelzeitfahren wurde Martina Ritter aus Oberösterreich.

Beim Rennen am Sonntag in Grein über hügelige 91 km löste sich schnell eine große Spitzengruppe aus der leider Claudia Schlager herausfiel.
So wurde sie aufgrund der Rückstandsregelung der Staatsmeisterschaften nach einer tapferen Fahrt über 2 Stunden aus dem Rennen genommen.
Österreichische Staatsmeisterin im Straßeneinzel wurde nach 2:48 Martina Ritter von der Sportunion Bad Leonfelden die sich somit zur Doppelstaatsmeisterin kürte.

Auch am Fronleichnam Wochenende stark unterwegs!

Bei der Centurion Mountainbike Challenge im Naturpark Pöllau starteten Werner Schimmel, Johann Bartl, Philipp Handler und unser Obmann Karl Artner.
Im Small Bewerb (41km / 1.300hm) siegte Werner Schimmel in der Klasse H3, Johann Bartl landete in derselben Klasse auf Platz 6.
Im Classic Bewerb (75km / 2.500hm) hatte Philipp Handler mit 2 Defekten Pech und er beendete das Rennen in der Klasse H2 auf dem Platz 13, und Karl Artner fuhr in der KLasse H4 auf Platz 17.

Beim Rundstreckenrennen in Gössendorf starteten diesmal die Elite- und Amateurfahrer gemeinsam. Dementsprechend wurde das Rennen für die Amateurfahrer um einiges schwieriger. Der ARBÖ Neunkirchen wurden durch Franz Petz und Mario Zwurtschek vertreten.
Gleich zu Beginn des Rennens setzten sich drei Elitefahrer vom Feld ab, und fuhren das Rennen ungefährdet nach Hause.
Im Hauptfeld hingegen war das Rennen durch ständige Attacken geprägt. Franz Petz konnte sich im Hauptfeld bis zum Ende behaupten, und beendete das Rennen mit den 19. Gesamtrang. Mario Zwurtschek musste das Rennen kurz vor dem Ziel beenden.

ARBÖ Sparkassenfahrer im Pfingsteinsatz

Die am Pfingstwochenende voll eingesetzten Athleten des ARBÖ Sparkassse Neunkirchen hamsterten Spitzenplatzierungen.

Am Pfingstsonntag kämpften in Kleinzell im Mühlkreis Werner Schimmel, Hans Bartl und Philipp Handler beim Granit Marathon (4. Lauf zur Centurion MTB Challenge ) um Platzierungen.
Werner Schimmel belegte über die Small Distanz über 47km und 1500 HM nach 2:15 den herausragenden 15. Gesamtrang was gleichbedeutend mit dem 2. Platz in der Klasse Herren 3 war.
Der Gesamtsieg der Klasse Herren 3 in der Centurion MTB Challenge wird dem gebürtigen Ternitzer wohl nicht mehr zu nehmen sein.
Hans Bartl wurde nach aufopferungsvollem Kampf nach 2:24 in der Gesamtwertung toller 35. und 9. in der Klasse Herren III.
Philipp Handler ging über die Classic Strecke (60km 2000 HM) und kam nach 3:26 als 18. der Klasse Herren II ins Ziel.

Franz Petz war bei den österreichischen Marathonmeisterschaften der Amateure in St. Pölten über die Extrem Distanz am Start.
Er kam nach toller Fahrt nach 4:36 nur 5 Minuten nach dem Sieger Christoph Mick im 2. Verfolgerfeld als 30. ins Ziel.
Helmut Siraki und Klaus Teigl starteten auf der Classic Distanz.
Klaus Teigl stellte sich bei seinem 2. Start für den Neunkirchner Traditionsverein gleich mit einem souveränen Klassensieg ein.
Der Wimpassinger finishte nach 2:14 als Gesamt 19. und souveräner Sieger der Klasse Herren AK 5.
Helmut Siraki wurde nach 2:18 Gesamt 35. und toller 7. der Klasse Herren 4.

Markus Willinger erkämpfte sich einen tollen 5. Platz beim Amateurkriterium in St. Rupprecht an der Raab.

Thomas Esberger wird 12. in der Kategorie Master I beim Röhslercup Zeitfahren in Bierbaum.