Archiv der Kategorie: News

Neuigkeiten Rund um den RCNK.

8. Internationale Tage des Querfeldeinsports in Ternitz am 20. und 21. Oktober 2018

Übersicht:

  • Sa, 20. Okt 2018: Tage des Querfeldeinsports Grand Prix
    Ternitz um die Preise des ARBÖ. Ausschreibung
  • So, 21. Okt 2018: Grand Prix der Sportstadt Ternitz und der
    Sparkasse Neunkirchen – Int. UCI C2. Ausschreibung

Zum Folder: Radquerfeldein_2018

Zeitnehmung und Anmeldung:
www.computerauswertung.at
Markus Lindinger

Strecke:
2018 gibt es wieder die erprobte Strecke von 2012 beim Kinderfreundeheim Ternitz am Kaiserwald.
(ca. N47.7223°,E16.0308°)

Streckenplan

Kurzfristige Streckenänderungen sind witterungsbedingt möglich!!

Anreise:
Link: Kartenansicht (GoogleMaps)

Sponsoren:

World games of MTB

Beim World games of MTB in Saalbach-Hinterglemm startete für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen bei hervorragende Strecken- und Witterungsverhältnisse Philipp Handler mit knapp 1000 Startern aus verschiedenste Nationen. Es standen fünf verschiedene Strecken zur Auswahl, wo die Möglichkeit besteht während dem Rennen zu entscheiden welche man fährt. Philipp konnte die Strecke mit 58 km und 2950 hm als 6er in seiner AK bzw. als 20er gesamt beenden.

 

Wechsel Panorama Bergrennen

Beim Wechsel Panorama Bergrennen startete für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Franz Petz und Mario Zwurtschek. Eine Strecke mit 10 km und 400 hm waren zu bewältigen. Franz konnte den 3. Platz in der AK bzw. den 7. Gesamtrang einfahren, Mario sicherte sich den Sieg in seiner Altersklasse bzw. beendete er das Rennen am 2. Gesamtrang.

Lindkogel MTB Bergrennen

Beim Lindkogel MTB Bergrennen startete  für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Hans Bartl. Die sehr anspruchsvolle Strecke mit 9.600 m, 604 hm und mit einer Steigung bis zu 20% absolvierte er mit dem Cyclocross, und konnte diese Sonderwertung mit einer Zeit von 34:27 min für sich entscheiden bzw. Gesamt fuhr er auf den 6. Platz.

 

Ötzi 5500

Für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen starteten beim Ötzi 5500 (238 km und 5500 hm) Herzog Michael, Koglbauer Thomas, Mario Zwurtschek und Zlatan Hamersak. Das Wetter war mit 3-12°C kühl und bescheiden, aber besser als die letzten Tage zuvor.
Thomas wurde 131. Gesamt 56 in der AK, Michael 146 Gesamt und 61 in der AK. Zlatan 2918 Gesamt und 1417 in der AK. Mario musste die Spitzengruppe in Kühtai mit technischen Defekt verlassen bzw. das Rennen vorzeitig beenden.