Quer in der Brigittenauer Bucht

Nachdem der Querfeldeinzirkus bis jetzt nur in Oberösterreich und St. Pölten hielt, machte er jetzt zur Wiener Saisoneröffnung in der Brigittenauer Bucht den nächsten planmäßigen Halt. An einem spätsommerlichen Novembertag fanden sich etwa 130 Starter ein um den bekannt schwierigen Kurs in der Brigittenauer Bucht unter die Räder zu nehmen. In Abwesenheit des Seriensieger Karl Heinz Gollinger gab es durch Zotan BUR und Pelikan JANOS einen ungarischen Doppelerfolg.

Für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen waren Dominik Wiedner, Hans Bartl, Wolfgang Herr und Alfred Wiedner am Start.

Originalbild unter: http://teubenbacher.getphoto.at/photo/562cdedb-1098-42de-b924-0a1d0a23888a
Originalbild unter: http://teubenbacher.getphoto.at/photo/562cdedb-1098-42de-b924-0a1d0a23888a

Dominik Wiedner setzte sich unter den Top 15 fest und hielt verbissen kämpfend nach einer hervorragenden Leistung seine Position. Hans Bartl war durch einen technischen Defekt gebremst und beendete das Rennen ebenso wie Alfred Wiedner und Wolfgang Herr mit Rundenverlust das Rennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.