Podest knapp verfehlt

Das Dreikönigscross in St.Pölten diente Hans Bartl als letzte Vorbereitung für die Öst. Cross-Meisterschaft inPernitz, mit einem ausgezeichneten siebenten Platz. Seine Klubkollegen Dominik und Alfred Wiedner wurden in der Kategorie Elite mit Rundenverlust auf Platz 26 und 27 klassiert. Auf dem technischen und rutschigen Kurs gelangte am 9. Jänner die Öst. Meistersschaft in der Kategorie Master 1 in Pernitz/Neusiedl zur Austragung. Nach 60 Minuten siegte Jürgen Pechhacker (RadsporUNION) vor Peter Krebs (ASVÖ Radleck). Hans Bartl lieferte ein starkes Rennen, aber 12 Sekunden fehlten auf den Drittplatzierten Peter Deppner (SU bikestore)und musste sich daher mit dem unglücklichen vierten Platz zufrieden geben.

DSC_1716 (2)

Beim anschließenden Trainingsrennen siegte Vorjahrsstaatsmeister Gebauer. Dominik und Alfred Wiedner erreichten die Plätze 16 und 24. Am nächsten Tag ging es um den Staatsmeistertitel der Kategorie Elite. Nach einer Schlammschlacht konnte AlexanderGehbauer (ARBÖ/ASKO Klagenfurt) seinen Titel verteidigen und verwies Karl Heinz Gollinger (ASVÖ Radleck) und MTB Weltmeister Daniel Federspiel (Tirol Cycling) auf die Plätze. Dominik und Alfred Wiedner brachten ansprechende Leistungen, die mit den Plätzen 12 und 17 belohnt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.