Österreichischen Meisterschaften Cyclocross

Bei den Österreichischen Meisterschaften Cyclocross in Wien starteten für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Franz Petz, Thomas Esberger und Johann Bartl. Ein sehr schneller Kurs mit ein paar Schrägfahrten und kleinen Schikanen stellte die Herausforderung des Rennens. Die Startaufstellung erfolgte mit Master I, Master II, Master III und Master IV in einem Feld. Petz belegte trotz eines Sturzes Platz 8 gefolgt von Esberger auf Platz 17 bei den Mastern I. Bartl kam beim Start an Position 22 im Gedränge schlecht weg holte aber im Verlauf des Rennens eine Fahrer nach dem anderen ein, und kam als gedämmt 3ter ins Ziel. Er gewann in seiner Kategorie und wurde Österreichischer Meister der Master II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.