Alle Beiträge von Karl Artner

Cyclocross Cupfinale und ÖM in Gutenberg

Bei sehr schönem Wetter starteten beim Cupfinale am Samstag Michael Herzog AM und Hans Bartl MII. Das erste Rennen Master und Junioren konnte Hans Bartl für sich entscheiden und finishte vor dem Junior Markus Hatz. Dies bedeutet sogleich den gesamt 5 Rang im Cup und bester Master fahrer.
Beim Amateurrennen konnte Michel Herzog nach mehreren Verletzungen und gesundheitlichen Problemen in der Cross- Saison trotzdem eine sehr gute Leistung zeigen und belegte bei den sehr stark besetzten Eliterennen den gesamt 8 Platz. Diese Leistung brachte den 10 Rang im Cup.
Am Samstag gings dann um die Meistertitel am selben Kurs in Gutenberg. Wieder bei schönen Wetter aber ein wenig rutschiger und anspruchsvoller. Bei den Amateuren konnte Michael Herzog so richtig aufzeigen und verpasste nur knapp nach einem Ausrutscher das Podest und landete auf dem 4. Platz.
Beim Masterrennen standen Hans Bartl MII, Christian Lechner MIII und Klaus Bahr MIII am Start. Vom Start weg gings gleich zur Sache und Bartl konnte sich mit 3 Fahren kurz absetzen, aber das Rennen am Vortag haben Bartl zu viele Kräfte abverlangt und er musste reißen lassen. Nach 40min Kampf konnte Hans Bartl auf Platz 2 (MII)(Vizemeister), Christian Lechner Platz 6 (MII) und Klaus Bahr Platz 7 (MIII) finishen.
Es war eine sehr gut organisierte Veranstaltung und das Wetter hat auch mitgespielt.

Quer durchs Stadion in Pernitz

Und wieder kurz vor dem Start, Regen und 8°, am Start beim 40min Masterrennen Hans Bartl und Christian Lechner. Bei gefrorenen Boden und darauf Regen wurde die Strecke zur Eislaufbahn, die Laufpassagen musste man wie auf rohen Eiern bewältigen. Zur folge kam es zu vielen Ausrutschen und Stürzen. Kurz vom Ziel erwachte es auch Hans Bartl nach der Abfahrt in der Kurve. Bartl finishte auf Platz 5 und Christian Lechner auf Platz 18. Beim Amateur/Eliterennen stellte sich Markus Haas der Herausforderung, da die Strecke immer schwieriger wurde, Markus Hass gab alles und finishte auf Platz 9.

CX Stadl Paura

Bei schönem Herbstwetter starteten für den Verein beim Crossrennen in Stadl Paura Markus Haas, Robert Dreu, Hans Bartl, Christian Lechner und Klaus Bahr. Nach 40 min kamen nur 3 Fahrer vom Verein ins Ziel. Markus Haas und Klaus Bahr mussten wegen Defekte das Rennen vorzeitig beenden. Robert Dreu schaffte es mit einem Patschen noch ins Ziel. Die Finnischer belegten folgende Plätze: Hans Bartl 12, Robert Dreu 17, Christian Lechner 47.

CX Bad Ischl

Bei grauslichen Wetter, Dauerregen und 2° forderten alle Kräfte der wenigen Fahrer die sich an den Start stellten. Die Strecke wie gewohnt sehr anspruchsvoll und auch matschig. Am Start beim Masterrennen Robert Dreu und Hans Bartl, nach 40 min Anstrengung finishten Hans Bartl auf Platz 3 und Robert Dreu auf Platz 6. Bei den Amateuren finishte nach 60 min Markus Haas auf Platz 15. Christian Lechner und Klaus Bahr gingen bei diesen Bedingungen nicht an den Start.

Radcross Böheimkirchen

Beim Radcross in Böheimkirchen starteten vom Verein Markus Willinger, Markus Haas, Robert Dreu, Johann Bartl, Christian Lechner und Klaus Bahr bei leicht winterlichen Verhältnissen (3°) auf einer lässigen Strecke und mit einem großen Starterfeld von 77 Startern. Der Kurs begann mit einen Gemetzel auf der langen geraden mit 45km/h zu einer Kehre, danach folgten viele Kurven, sehr langen Stufen und einer steilen Abfahrt. Nach eine Stunde kamen die Fahrer mit folgender Platzierung ins Ziel: Bartl 11, Dreu 20, Willinger 28, Lechner 54. Klaus Bahr glaubte das die Strecke kürzer ist und wurde deshalb Disqualifiziert. Markus Haas hatte leider Pech, und konnten wegen einen technischen defekt das Rennen nicht starten.