Alle Beiträge von Karl Artner

Salzkammergut Trophy

Bei der Salzkammergut Trophy in Bad Goisern starteten für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Hans Bartl, Michael Herzog, Philipp Handler und Werner Schimmel. Bei der Europaweit größten Mountainbike Veranstaltung standen sieben verschiedene Strecken für die Mountainbiker und eine für die Cyclocrosser zur Auswahl. Der dauerhafte Regen und die niedrigen Temperaturen stellte den Sportlern und dem Material eine große Herausforderung.
Hans Bartl war auf der Marathonstrecke für die Cyclocrosser mit 63 km und 2076 hm unterwegs. Bei der Abfahrt von der Rossalm lag er noch auf 5ter Position, bei km 27 musste er im strömenden Regen bei 5° mit den steifen Fingern den defekten Vorderreifen instandsetzen. Nach der Reparatur begann die Aufholjagd, leider hat er sich in der Hektik verfahren und verlor dadurch einiges an Zeit. Für ihn war das Rennen somit gelaufen und fuhr es noch nach Hause, und erreichte unter diesen Umständen noch Platz 14.
Werner Schimmel startete bei der beliebteste E-Strecke mit 53,5 km und 1543 hm. Von Beginn an konnte er gut mithalten, hatte aber in den schwierigen Abfahrt zu kämpfen und verlor dadurch einige Plätze. Mit einem kleinen Sturz und behebbaren technischen Problemen konnte er als 2er in der Klasse M40 finishen, und holte nach 2015, 2016 und 2018 bereits den vierten 2. Platz bei Österreichs größten Mountainbike Veranstaltung.
Philipp Handler war auf der B-Strecke mit 119 km und 3848 hm unterwegs, er konnte mit einer Zeit von 6:55 auf den Platz 25 in der Klasse M40 beenden.
Michael Herzog startete auf der A-Strecke mit 210 km und 7119 hm, er musste leider beim zweiten Platten nach ca 80 km das Rennen vorzeitig beenden.

Dolomiti Superbike in Südtirol

Beim Dolomiti Superbike in Südtirol startete für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Oliver Stückler. Das Mountainbike Rennen führte durch die herrlichen Kulisse in den Dolomiten und konnte bei einer idealen Wetterbedingungen ausgetragen werden. Er kam aber in einer Kehre auf einer Schotterstraße zu Sturz und schürfte sich den Unterarm ab. Er benötigte für die Strecke mit 113 km und 3300 hm eine Zeit von 7:06 und erreichte Platz 89 in seiner AK.

Radrennen Statzendorf

Beim Radrennen in Statzendorf starteten für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Franz Petz (Master I) Hans Bartl (Master II) und Mario Schlager (Amateure). Bei sommerlichen Temperaturen von 37° glich das Rennen zu einem Ausscheidungsrennen. Master I und Master II starteten gemeinsam über eine Distanz von 60 km. Hans fuhr ein sehr starkes Rennen und gewann überlegen die Kategorie Master II, und wurde somit auch NÖ Landesmeister bzw. gesamt Platz 3. Das Rennen der Amateure wurde gemeinsam mit den Junioren ausgetragen. Es waren 100 km und 1300 hm in 14 Runden zu bewältigen. Mario konnte ein starkes Rennen fahren und setzte sich in der letzten Runde solo vom Feld und beendete das Rennen auf Platz 5.

Kitzalpbike

Beim Kitzalpbike in Brixen im Thale starteten für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Daniel Enk, Philipp Handler und Werner Schimmel. Das heiße Wetter forderte den Mountainbikern die Kräfte sowie die Energiereserven. Die Strecke war in einen guten befahrbaren Zustand, und ging durch die landschaftliche Kulisse in den Kitzbüheler Alpen. Daniel hatte einen technischen Defekt und fuhr auf der Medium Strecke auf Platz 24 (AK). Werner hatte ebenfalls ein technische Problem und verlor viel Zeit bei der behebung, er belegte dennoch bei der MediumPlus Strecke Platz 7 (AK), gefolgt von Philipp auf Platz 8 (AK).