Alle Beiträge von Karl Artner

Ummadumansee Cross in Lockenhaus

Beim Cyclocross Ummadumasee in Lockenhaus starteten für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Markus Willinger, Zlatan Hamersak und Hans Bartl. Bei sehr herbstlichen Wetter und weichen Boden wurde der sehr anspruchsvolle Kurs in Angriff genommen. Am Start gab es eine Kollision sodass einige Fahrer danach das Rennen abgebrochen haben. Hans kämpfte sich auf Platz 13 und Zlatan zu seinen persönlichen Saisonbeginn auf Platz 44, Markus musste das Rennen vorzeitig beenden.
Am Folgetag starteten Franz Petz und Hans Bartl. Es wurde die gleiche kraftraubende Strecke wie am Vortag gefahren. Bartl konnte auf Platz 17 finishen und Petz erreichte Platz 27.

8. Internationale Tage des Querfeldeinsports in Ternitz

Wer die Weltspitze des Querfeldein-Radsports live sehen wollte, der war beim Rennen im Ternitzer Kindlwald richtig. Noch nie konnten die Organisatoren ‘ARBÖ Sparkasse Neunkirchen’ ein so starkes Starterfeld auf den anspruchsvollen Kurs starten lassen.
Mitten unter der Weltspitze nahmen auch der ein oder der andere heimische Sportler teil. Manfred Zöger aus Kirchschlag absolvierte den technisch anspruchsvollen Kurs im Elite-Rennen an beiden Tagen. Am ersten Tag konnte er sich mit einem Sieg durchsetzen, und das zweite Rennen der UCI C2 schaffte es auf den 17. Rang obwohl er beim Start Pech hatte.
Unter den Frauen startete auch Mair Silke die am ersten Tag überlegen das Rennen für sich entschieden hat, und das zweite Rennen der UCI C2 konnte sie am 3 Platz beenden.

Für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen startete Hans Bartl, Franz Petz und Thomas Esberger.
Am ersten Renntag beim Grand Prix Ternitz um die Preise des ARBÖ konnte Hans unter den Masters einen Heimsieg einfahren gefolgt von Franz auf Platz 5 und Thomas auf Platz 18.
Am zweiten Renntag beim Grand Prix der Sportstadt Ternitz und der Sparkasse Neunkirchen erreichte Hans unter den Masters und den Amateuren den Platz 8, Franz auf Platz 15 und Thomas beendete auf Platz 35.

Ergebnisse:
Tage des Querfeldeinsports Grand Prix Ternitz um die Preise des ARBÖ
GP der Sportstadt Ternitz und der Sparkasse Neunkirchen – Int. UCI C2

Fotos: Link zu den Fotos

3. King&Queen of Seeschlacht

Beim Cyclocross King&Queen of Seeschlacht starteten für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Hans Bartl, Franz Petz und Thomas Esberger. Das stark besetzte Rennen mit 90 Teilnehmer wurde bei einen sommerlichem Wetter der selektive Kurs in Angriff genommen. Bartl kämpfte sich vom Start an gut weg nach vorne und konnte das Rennen auf Platz 18 finishen, gefolgt von Petz auf Platz 32 und Esberger auf Platz 63.

 

Bike the Paura

Beim Cyclocross Bike the Paura starteten für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Michael Herzog und Hans Bartl bei einem sehr stark besetzten Rennen. Michael konnte den 10. Platz belegen gefolgt von Hans der den 12 Platz belegte bzw. als Masterfahrer den 1. Platz erreichte.

8. Internationale Tage des Querfeldeinsports in Ternitz am 20. und 21. Oktober 2018

Übersicht:

  • Sa, 20. Okt 2018: Tage des Querfeldeinsports Grand Prix
    Ternitz um die Preise des ARBÖ. Ausschreibung
  • So, 21. Okt 2018: Grand Prix der Sportstadt Ternitz und der
    Sparkasse Neunkirchen – Int. UCI C2. Ausschreibung

Zum Folder: Radquerfeldein_2018

Zeitnehmung und Anmeldung:
www.computerauswertung.at
Markus Lindinger

Strecke:
2018 gibt es wieder die erprobte Strecke von 2012 beim Kinderfreundeheim Ternitz am Kaiserwald.
(ca. N47.7223°,E16.0308°)

Streckenplan

Kurzfristige Streckenänderungen sind witterungsbedingt möglich!!

Anreise:
Link: Kartenansicht (GoogleMaps)

Sponsoren:

VeloRun (Badener Radmarathon)

Beim VeloRun in Baden starteten für den ARBÖ Sparkasse Neunkirchen Hans Bartl, Michael Herzog, Franz Petz und Mario Zwurtschek. Bei einem stark besetzten Starterfeld und einen tollen Wetter war eine Strecke mit 85 km und 1000 HM zu fahren. Franz erkämpfte sich den 4 Platz was den Sieg in der AK bedeute. Mario wurde 5ter und zugleich 3ter in der AK. Michael landete auf Platz 7 bzw. Platz 4 in seiner AK. Johann wurde 11ter was den 2 Platz in der AK bedeutete.
Der Gesamtsieg in der Teamwertung rundete die Spitzenergebnisse aller Sparkassen Fahrer ab.