Österreichischen Meisterschaften in Pernitz

Am Samstag fand das Cupfinale bei sehr frischen Temperaturen statt. Es nahmen Michael Herzog und Johann Bartl teil. Der Kurs war sehr selektiv mit einer ordentlichen bergauf Laufpassage im Stadion hinter der Tribüne. Anders war dieses mal auch, die Kursrichtung und der Start auf der Stadionstraße. Eine Streckenlänge hatte 2.850 Meter mit sehr viel Straßenanteil, dadurch hebte sich die der Schnitt auf über 22km/h.
Nach einer Stunde kam Michael auf Platz 4, und Johann Bartl auf Platz 8 ins Ziel.

Am Sonntag bei den Meisterschaften standen Michael Herzog, Robert Dreu und Johann Bartl am Start. Bei wieder niedrigen Temperatur von ca. -5 Grad standen insgesamt 36 Rennfahrer am Start. Die Amateure und Masters starteten zusammen mit einer Minute Start-Unterschied.
Robert Dreu hatte einen sehr guten Start und fuhr in der Spitzengruppe mit. Leider hatte er einen Defekt und musste das Rennen vorzeitig beenden.
Bartl matschet sich mit Peter Deppner und Andi Wasner um die Bronze Medaille. Lange waren die beiden vorne, aber in der vorletzten Runde setzte Bartl, der sich das Rennen sehr gut eingeteilt hat eine Attacke und konnte sich mit minimalen Vorsprung die Bronzemedaille holen.
Für Michael hat heute alles gepasst, er ist gut vom Start weggekommen hat dann aber klein beigeben müssen und ist mal überholt worden . An 7 Stelle liegend, hat er die Aufholjagd begonnen und fuhr die letzen 4 Runden immer um 7 sec. schneller als die Führungsspitze. Als diese in Reichweite waren, hat er attackiert und war so 2ter und gewann das Rennen im Schlusssprint, und holte sich dadurch den Österreichischen Meistertitel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.