Kriterium und Biedermeier – Rundfahrt in Pernitz

Beim Kriterium gab es einen überlegen Sieg von Ex-Profi Peter Pichler. Der Ex-Neunkirchner Markus Willinger landete diesmal nur auf Platz sechs. Patrick Krautwurst und Philipp Kain trotzten der enormen Hitze und dem hohen Schnitt von 45 km/h und belegten nach 48 Runden die Plätz 15 und 16.
Bei gleichen extremen Witterungsbedingungen starteten am Sonntag Franz Petz, Patrick Krautwurst und Philipp Kain beim Rundstreckenrennen, dass über 54 km und 20 Runden gefahren wurde. Es gab neuerlich einen Sieg von Peter Pichler (RC Walding) in der Zeit von 1:45 (40,60km/h). Platz 2 sicherte sich Mario Höller (ARBÖ Pernitz) vor dem Quer-Staatsmeister Karl-Heinz Gollinger (ASVÖ Radleck) Nach einer guten Mannschaftsleistung kamen alle Klubfahrer zeitgleich mit dem Sieger ins Ziel und konnten dabei folgende Plätze belegen. Franz Petz Platz 11, Patrick Krautwurst Platz 15 und Philipp Kain Platz 23. In Anbetracht des starken Starterfeldes insgesamt eine tolle Leistung. Es ist sehr bedauerlich, dass ehemalige Profi,s wie Peter Pichler, Mario Höller und Gollinger die Amateur – Kategorie eindeutig dominieren. Hier müsste sich der Sportausschuss des ÖRV einmal darüber Gedanken machen.
K.A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.