Einzelzeitfahren in Seibersdorf

Ein Trio vom ARBÖ Sparkasse Neunkirchen standen beim Einzelzeitfahren in Seibersdorf auf der Startrampe. Thomas Koglbauer, Thomas Szendi und Markus Haas versuchten den flachen 22km Rundkurs so schnell als möglich zu absolvieren. Ihr größter Gegner, neben der Stoppuhr, war der starke und böige Wind. Thomas Koglbauer fuhr mit dem 3. Platz, in seiner Altersklasse H-II auf das Podest. Gesamt erreichte er Rang 6.
Auch auf dem Podest stand Thomas Szendi mit einem 3. Platz in der Klasse H-IV. Markus Haas erreichte in seiner Alterklasse H-I den 13. Rang.
Durch den starken und böigen Wind war es sehr schwer die ideale Zeitfahrposition zu halten, und nicht von der Straße abzukommen, berichtete Thomas Koglbauer nach dem Rennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.